Anlagen III und IV der Leitlinie “Werbe-Verordnung”: juristischer Dienst lehnt Publikation ab

Nachdem im Juni 2016 ein endgültiger Entwurf der Leitlinien-Anlagen III und IV verabschiedet worden war, hat der juristische Dienst der EU-Kommission nun mutmaßlich die Publikation der beiden geplanten Anlagen III (enthält kein…) und IV (hypoallergen) abgelehnt.


Über die Begründung und die Konsequenzen (weiterhin erlaubte „enthält
kein….“-Werbung, kritischere Vorprüfung von Werbung, Sichtweise der nationalen
Überwachung, nutzbare Grauzonen für die Industrie…) halten wir Sie auf dem
Laufenden