Dialog über die Sicherheit bei PMU und Tätowieren im BMEL am 03.05.2017

Das Zusammenkommen wurde als „Koalition der Willigen“ zusammengefasst ergab mit Blick auf die PMU-Hersteller bei  ICADA die folgenden beachtenswert en Punkte:

  • Insbeondere BfR und ESTP nutzten den Dialog, um ihre Sicherheitsbedenken zu Tätowiermitteln und PMU deutlich zu machen. Auch das BMEL bekräftigte, dass in diesem Bereich weiter intensiv im Sinne des Konsumentenschutzes geforscht werden muss.
  • Ein BfR-Kommentar, dass Tätowieren und PMU eigentlich als medizinischer Eingriff zu bewerten ist,

Weiterlesen hier